Sommerfest am 24. Juli 2021

Nachdem das Sommerfest im letzten Jahr pandemiebedingt ausgefallen war und in diesem Jahr kein Betreibercup stattfand, haben alle das Sommerfest herbeigesehnt.

Die Turnierplanung hatte dieses Mal eine Gruppe von Mitgliedern übernommen. Dazu gehörten Petra Fischer-Simmet, Edith Lippert, Elke Heinz und Paul Rau. Ihr Wunsch war es, mit dem Sommerfest Surprise den Teilnehmerinnen und Teilnehmern etwas karibische Atmosphäre zu vermitteln und sie mit besonderen Einlagen und Preisen zu überraschen. Dazu wurden sie von Club und Betreibern großzügig finanziell unterstützt.

Klares Fazit von Teilnehmern und Veranstaltern:  ein absolut gelungenes Unternehmen !

Der von den Organisatoren gewählte Caribian Scramble brachte noch etwas mehr Spannung in den sonst völlig entspannten Vierer Scramble.

66 Golferinnen und Golfer des GCDM starteten in 17 Flights um 12.00 Uhr per Kanonenstart über 18 Loch.

Das Wetter war im Prinzip sommerlich. Nach etwa der Hälfte des Turniers fegte ein heftiger, quer fliegender Regenguss über den Platz und durchnässte viele Teilnehmer. Nach rund 20 Minuten war der Spuk vorbei. Nun ja, auch in der Karibik gibt es ja heftige Regenfälle.

Die Stimmung war den ganzen Golftag über heiter, gleichwohl die eigenen Leistungsansprüche, wie immer in Mommenheim, hoch waren.

An Bahn 5 wartete eine besondere Chance auf die Teilnehmer. Das TUI-ReiseCenter Mainz, Schusterstr. 11, vertreten durch Astrid Fabian, hatte eine Traumreise im Wert von ca. 7.500 Euro für ein Hole in One gesponsert. Es war schon recht knapp, aber ein Hole in One gab es an diesem Tag leider nicht. Danke für die tolle Überraschung und das Angebot.

Die ersten Flights waren bereits nach vier Stunden und fünfzehn Minuten fertig, die letzten nach 4,5 Stunden und so blieb noch genügend Zeit zum Trocknen, Frischmachen, Kleidungswechsel und Austausch bei ersten kühlen Getränken.

Ein Renner war die Cocktailbar mit verschiedenen Klassikern mit Limetten, mit und ohne Alkohol. Dafür waren im Startgeld immerhin zwei Gutscheine enthalten.

Um 17.30 Uhr begrüßte Elke Heinz, die auch durch den Abend führte, stellv. für den Golfclub die rund 70 Teilnehmerinnen, Teilnehmer und Gäste. Sie fing sehr schön die gute Stimmung angesichts der ersten großen Veranstaltung seit Ausbruch der Pandemie in ihren Worten ein. Elke Heinz dankte auch dem Organisationsteam; dem Dank schlossen sich die Anwesenden mit kräftigem Applaus gerne an.

Danach konnten sich alle am gut sortierten Buffet mit Grillstation, Salaten, Beilagen und Desserts stärken. Es fiel sehr positiv auf, wie rasch und professionell das Team von Birgitt und Jupp wieder alle versorgt hat.

Gegen 19.00 Uhr konnte Elke Heinz, unterstützt durch den Spielführer Paul Rau, die Ergebnisse der Turnierauswertung durch das Sekretariatsteam mit Johanna Kreuzburg, Bärbel Scheibl und Doreen Koch bekanntgeben. Die drei Damen waren wundervoll karibisch dekoriert und geizten nicht mit anmutigen Bewegungen.

Elke Heinz würdigte die sportlichen Leistungen mit der Spielform entsprechenden, starken Ergebnissen, die auch sehr eng beieinander lagen. Die Siegerteams (s. u.) erhielten GCDM Gutscheine, 12 Gutscheine für ein Greenfee in Idstein und GCDM Sekt für die 3er Flights. Immerhin wurden 54 Teilnehmer, d.h. 82 % der Turnierteilnehmer ausgezeichnet.

Bruttosieger und damit auch Turniersieger wurde der Flight um Martin Leonhardt mit 74 Bruttoschlägen und starken 63 Nettoschlägen. Eine Überraschung war für die Sieger allerdings, dass anstelle der Siegeransprache (in welcher sicherlich auch die Leistung der Greenkeeper gewürdigt worden wäre) eine tänzerische Choreographie erwartet wurde. Dafür planten und übten die Flightmitglieder am Grün von Loch 9 eine Viertelstunde. Dann ging es zurück in den Saal, wo die Sieger eine tolle Show zur Musik von YMCA darboten und alle mitrissen. Applaus und Jubel waren der verdiente Lohn.

Eine wunderbare Überraschung präsentierte Elke Heinz dann der schon freudig feiernden Abendgesellschaft. Claudia Krehn-Azghandi von der ADTV Clubtanzschule Willius-Senzer in Mainz und Nieder-Olm, unterstützte zusammen mit einem Tanzpartner in absolut gekonnter Performance die Anwesenden dabei, die wunderbare Musik und karibische Atmosphäre in tänzerische Bewegung umzusetzen. Wir denken, die Aufnahmen in der Bildergalerie mit voller Tanzfläche und glücklichen Gesichtern belegen sehr gut den Erfolg der charmanten Tanzlehrerin. In einer halben Stunde hat sie geholfen, den Abend unvergesslich zu machen. Willi Lauk, der Tanzlehrerin durch besonders gute Haltung und perfekten Tanzeinsatz aufgefallen, wurde mit einem, vorher ausgelobten, Salsa-Tanzkurs der Tanzschule Willius-Senzer ausgezeichnet.

Nun haben wir viel über die Musik berichtet, aber wo kam sie her? Das muss schon besonders gewürdigt werden. Mit Begleitmusik und mitreißender Tanzmusik hat uns das junge Team um DJ Tom (Tom Albrecht, Tomax Sound & Light) gekonnt unterhalten. Auch die Musikauswahl hat alle begeistert.

Mit guter Laune und Freude über den schönen Golf-Tag klang das Sommerfest 2021 erst in den späten Nachtstunden aus. Wir haben um 22 Uhr noch über 50 Abendgäste gezählt. Vielen Dank, dass Ihr die Arbeit für das Sommerfest so belohnt habt.

Wir freuen uns auf die kommenden Turniere und wünschen Euch allen weiterhin schöne Golfrunden.

Herzliche Grüße
Harald Kiene
GCDM Schriftführer

Bruttosieger
Martin Leonhardt
Willy Neudecker
Heidemarie Zimmermann
Eva Raiber
(74 Bruttoschläge)

Darbietung der Turniersieger

2. Platz Brutto
Rainer Marchlowitz
Marcel Bremm
Edith Lippert
Petra Fischer-Simmet
(74 Bruttoschläge)

3. Platz Brutto
Christian Gallois
David Campbell
Alaeddine Hamdi
Monika Neudecker
(75 Bruttoschläge)

1. Platz Netto Klasse A
Stefan Diehm
Hans-Joachim Meyer
Gerald Krämer
Claudia Lauk
(64 Nettoschläge)

2. Platz Netto Klasse A
Sandro Janusch
Detlef Oelgarten
Stefanie Groß
Gerlinde Frohnmeyer
(65 Nettoschläge)

3. Platz Netto Klasse A
Hans Ludwig Spanier
Willi Lauk
Oliver Michels
Kathrin Eichhorn
(66 Nettoschläge)

1. Platz Netto Klasse B
Günter Schieske
Herbert Becker
Paul Rau
Martina Kuttner-Dwairi
(66 Nettoschläge)

2. Platz Netto Klasse B
Marc Buchner (ohne Bild)
Gerhard Martin
Klara Stock
Ilse Schneider
(66 Nettoschläge)

3. Platz Netto Klasse B
Frank Bätz
Helga Oelgarten
Bettina Kottmann
Rebecca Schmidt
(67 Nettoschläge)

1. Platz Netto Klasse C
Axel Römer
Frank Leinert
Soony Schieske
Ursula Martin
(69 Nettoschläge)

2. Platz Netto Klasse C
Michael Schulz (ohne Bild)
Gaby Eimer
Dr. Karin Tetsch
Sabine Michels
(69 Nettoschläge)

3. Platz Netto Klasse C
Rainer Haub
Stefan Coors
Werner Mäding
Thilo Beiler
(70 Nettoschläge)

1. Sonderpreis der 3er Flights
Dr. Gregor Dillmann
Inge Dries
Karin Jähn
(80 Nettoschläge)

2. Sonderpreis der 3er Flights
Dr. Bernd Keller-Lux
Wolfgang Eckert
Anette Schäfer
(81 Nettoschläge)

Fotogalerie Sommerfest-Turnier

Fotogalerie "Bulli-Parade" beim Sommerfest

Fotogalerie Sommerfest Abendveranstaltung

frühere Berichte (2)

Chapman Vierer am 11. Juli 2021

Nach einer pandemiebedingten Pause in 2020 fand nun am 11. Juli 2021 wieder eines der beliebten Scramble Turniere statt. Nach einer regenreichen Nacht war es beim Turnier trocken, der Platz war saftig grün, es herrschten angenehme Temperaturen und am Nachmittag kam die Sonne heraus.

Und so fand unter gutem Anklang unser Chapman-Vierer über 18 Löcher mit Zählweise nach Stableford statt.

72 Golferinnen und Golfer waren nach Mommenheim gekommen, darunter drei Gäste aus der GA Gut Ludwigsberg, aus dem GC Main-Taunus und dem Mainzer GC.

(Zum Vergleich: 2019 waren es 76, 2018 waren es 100 Teilnehmer).

36 Teams spielten in 18 Flights miteinander, darunter viele Ehepaare und starteten zwischen 9.30 Uhr und 12.40 Uhr.

Die Stimmung in den Teams war bis zum Ende der Runde sehr gut, mit einem leichten Hang zur Selbstkritik. Man genoss das gemeinsame Spiel und den schönen Golftag. So führten z. B. Rainer Wilhelm und Stefan Diehm einen gut gekühlten Weißwein vom Gardasee mit sich, dem der Schriftführer nicht widerstehen konnte.

Die Spieldauer der Flights betrug etwas mehr als vier Stunden und der Spielfluss war gut, so dass die Spielerinnen und Spieler bis 17.30 Uhr wieder auf der Terrasse des Clubrestaurants versammelt waren. Die Mehrheit fand sich trotz der Wartezeit zwischen erstem und letztem Flight zur Abschlussfeier zusammen (vielen Dank !).

Die Siegerehrung durch den Spielführer Paul Rau erfolgte gegen 18.00 Uhr.

Paul Rau würdigte die sportlichen Leistungen mit entsprechend der Spielform guten Ergebnissen. Die Siegerteams (s. u.) erhielten GCDM Gutscheine.

Die weiteren Ergebnisse entnehmt bitte der Ergebnisliste im Internet.

Paul Rau gratulierte allen Siegerinnen und Siegern. Er dankte allen Verantwortlichen für den schönen Golftag.

Die Clubmitglieder spendeten herzlichen Beifall !

Nach der Siegerehrung nutzten einige noch die Gelegenheit zum Abendessen auf der Terrasse; andere strebten nach Hause, um z.B. das Endspiel der Fußball EM zu sehen und so leerte sich die Terrasse doch recht bald.

Wir freuen uns bereits auf das Sommerfest am 24. Juli 2021 !

Herzliche Grüße
Harald Kiene
GCDM Schriftführer

Bruttosieger
Helmut Grötschnig
Gabriele Holz-Grötschnig
(30 Bruttopunkte)

1. Platz Netto Klasse A
Frank Matfeld (nicht mehr anwesend)
Cornelia Schneider (dito)
(41 Nettopunkte)

2. Platz Netto Klasse A
Dr. Eva-Maria Schwehm
Konstantin Schwehm (nicht mehr anwesend)
(39 Nettopunkte)

3. Platz Netto Klasse A
Soony Schieske
Bernd Baumeister (nicht mehr anwesend)
(38 Nettopunkte)