Tiger Rabbit Turnier am 19. Oktober 2019

Am Samstag, dem 19. Oktober 2019 fand das letzte vorgabewirksame Tiger-Rabbit-Turnier über 9 Löcher in diesem Jahr statt.

Die Wettervorhersage war ungünstig gewesen und sicher deshalb begannen dieses Mal nur 9 unerschütterliche Rabbits mit den Tigern nach jeweils herzlicher Begrüßung und Einweisung durch den Vizepräsidenten Christian Rittweger ab 9.30 Uhr das Turnier an Tee 1 und starteten in vier Flights im üblichen Abstand von 10 Minuten.

Die Teilnehmer hatten indes Glück mit dem Wetter. Alle sind trocken um 09:30 Uhr gestartet und um 12:30 Uhr ist der letzte Flight trocken im Clubhaus angekommen.
 Alle hatten Ihren Spaß und waren gut gelaunt, auch wenn das Golfspiel bei dem einen oder anderen dieses Mal nicht so gut lief.

Drei Teilnehmer konnten Ihr Handicap verbessern, zwei Teilnehmer haben Ihr bestehendes Handicap bestätigt.
 Jan Schröder gewann das Turnier mit 29 Nettopunkten und 8 Bruttopunkten !!!

Die Bilanz in 2019 war beeindruckend:

7 Tiger Rabbit Turniere wurden durchgeführt, mit 123 Teilnehmern, von denen 56 ihr Handicap verbessern konnten.

Herzlichen Dank möchten wir neben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern allen Tigern sagen, die bei den Turnieren mitgewirkt haben !

Christian Rittweger wies noch auf das nicht vorgabewirksame 9 Loch Abschlussturnier „Wie immer – kreuz und quer” am 02.11.2019 hin, bei dem Aufgaben auf jedem der 9 Löcher gelöst werden müssen. Der Club würde sich über eine rege Teilnahme freuen.

Dann nahm er die Siegerehrung vor und würdigte die sportlichen Leistungen

Herzlichen Glückwunsch zu Eurem Erfolg !!!

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Spiel mit Euch allen auf unserem schönen Golfplatz.

Herzliche Grüße
Harald Kiene
GCDM Schriftführer

1. Platz
Jan Schröder
(47 Nettopunkte)
(HCP von 37 auf 31)

2. Platz
Thomas Stagge
(41 Nettopunkte)
(HCP von 44 auf 39)

3. Platz
Lejla Bechtel
(40 Nettopunkte)
(HCP von 50 auf 46)

frühere Berichte (4)

 

Zweites Hunting 54 Turnier am 21. September 2019

-

-

Am Samstag dem 21. September 2019 fand das zweite Hunting 54 Turnier statt.

12 Neugolferinnen und Neugolfer des GCDM nahmen teil, um ihr erstes Golf Handicap zu erspielen.

Zur Erinnerung: Wie funktioniert eigentlich Hunting 54 ?

Die Turniere finden monatlich samstagnachmittags statt und beginnen mit einer kurzen Einweisung. Dann spielen die Teilnehmer in vorzugsweise 2er oder 3er Flights neun Löcher nach Stableford. Spielbegleiter beobachten das Geschehen. Anschließend findet ein persönliches Gespräch mit den Spielbegleitern statt, um die Strategien, Taktiken und Schlagausführungen zu besprechen und die Teilnehmer zu beraten, damit sie ihr Spiel verbessern können. Wer mindestens 18 Nettopunkte erspielt hat, bekommt sein erstes Handicap und kann danach auch an anderen vorgabewirksamen Turnieren teilnehmen. Wegen der individuellen Begleitung der Spieler wird die Teilnehmerzahl grundsätzlich auf 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt. Bei Erreichen eines Handicaps gibt es eine Urkunde mit dem Ergebnis.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 21. September erlebten ein gelungenes Turnier.

GCDM Vizepräsident Christian Rittweger gab um 15:30 Uhr im Golfrestaurant eine kurze Einweisung in taktisches Verhalten im Turnier, in die Zählweise nach Stableford und im Ausfüllen der Scorekarte. Außerdem wurden Fragen der Teilnehmer besprochen.

Um 16:00 Uhr starteten sodann vier 3er Flights im 10 Minuten Rhythmus bei Kaiserwetter: kein Wind, Sonne und die Bälle rollten gut.

Timo Heinz war auf dem Platz und notierte sich viele Verbesserungspunkte.

Daniel Kiesewetter hat das schwierigste Loch 7 mit 4 Schlägen (=PAR) gespielt. Respekt !!!

Nachdem alle Teilnehmer am Loch 9 angekommen waren, gab es eine Nachbesprechung auf der Terasse des Golfrestaurants. Hier gab Timo Heinz Tipps, um die Spielweise der Teilnehmer zu verbessern.

Ein wichtiges Thema war, wie man sich verhalten muss, damit das Spiel schneller wird, die Spieler aber trotzdem nicht hetzen. Ein weiteres Thema war das Putten. Hier sind bei vielen wichtige Punkte liegen geblieben.

Danach nahm Christian Rittweger die Siegerehrung vor und überreichte die Urkunde an die Teilnehmer, die sich ein Handicap erspielt haben.

  • 1. Platz: Daniel Kiesewetter: 34 Nettopunkte HCP 38
  • 2. Platz: Edgar Frohnmeyer: 24 Nettopunkte HCP 48
  • 3. Platz: Lejla Bechtel: 22 Nettopunkte HCP 50
  • 4. Platz: Steffen Zander: 21 Nettopunkte HCP 51
  • 5. Platz: Baldur Schmidt: 20 Nettopunkte HCP 52

Für alle war es eine Gelegenheit sich spielerisch weiterzuentwickeln und den eigenen Vorstellungen näher zu rücken. Die Resonanz nach dem Turnier war gut.

Der Golfclub bietet ein weiteres Hunting 54 Turnier am 12.10.2019 an. 

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Spiel mit Euch auf unserem Golfplatz.

Danke an Christian Rittweger für seinen Erfahrungsbericht.

Herzliche Grüße
Harald Kiene
GCDM Schriftführer

-

frühere Berichte (3)

 

Erstes Hunting 54 Turnier am 17. August 2019

-

-

Neugolferinnen und Neugolfer optimal betreuen und spielerisch begleiten, das ist das Anliegen unseres Vizepräsidenten Christian Rittweger und Golf Head Pro Timo Heinz.

Dazu haben sie das neue Turnier „Hunting 54“ entwickelt, an dem am Samstag, dem 17. August 2019, zum ersten Mal 17 golfbegeisterte Mitglieder teilnahmen, um ihr erstes Golf Handicap zu erspielen.

Was ist eigentlich neu an dieser Turnierform?

Die Turniere finden monatlich samstagnachmittags statt und beginnen mit einer kurzen Einweisung (neu). Dann spielen die Teilnehmer in vorzugsweise 2er (neu) oder 3er Flights neun Löcher nach Stableford. Spielbegleiter beobachten das Geschehen (neu). Anschließend findet ein persönliches Gespräch mit den Spielbegleitern statt (neu), um die Strategien, Taktiken und Schlagausführungen zu besprechen und die Teilnehmer zu beraten, damit sie ihr Spiel verbessern können. Wer mindestens 18 Nettopunkte erspielt hat, bekommt sein erstes Handicap und kann danach auch an anderen vorgabewirksamen Turnieren teilnehmen. Wegen der individuellen Begleitung der Spieler wird die Teilnehmerzahl grundsätzlich auf 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt. Bei Erreichen eines Handicaps gibt es eine Urkunde mit dem Ergebnis (neu).

So ging es an diesem ersten Turniertag also um 15.30 Uhr mit einem kurzen Einweisungsgespräch im Golfrestaurant los. Bei dieser Gelegenheit wurden Hinweise zum Ablauf gegeben sowie das Ausfüllen der Scorekarten und Fragen der Teilnehmer besprochen.

Um 16.00 Uhr startete dann der erste Flight an Tee 1, während die anderen sich noch angeregt mit den Spielbegleitern und untereinander austauschten.

Für 14 Teilnehmer war es das erste vorgabewirksame Turnier. Alle 17 Teilnehmer haben tapfer bei Regen durchgehalten und ihre 9-Loch-Runde absolviert.

Ohne Hektik, zunächst etwas aufgeregt, aber nach den ersten gelungenen Schlägen mit gelöster Stimmung, erlebten Spieler und Begleiter einen gelungenen Turniertag.

Erfolgreich für alle, denn sechs Spielerinnen und Spieler erspielten wie geplant ihr erstes Handicap und erhielten eine Urkunde über ihren Erfolg. Die übrigen sind sich nun sicher, dass sie es sehr bald schaffen werden. Das haben uns auch die Begleiter versichert, die ganz individuelle Unterstützung geben konnten und sich bereits auf die neuen Spielpartner auf dem Platz freuen.

So ging die Rechnung von Christian Rittweger und Timo Heinz auf und der Golfclub Domtal Mommenheim ist wieder um eine Attraktion reicher!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Organisatoren des Turniers, den freundlichen und kompetenten Spielbegleitern, die dieses Angebot erst möglich machen und es den Neugolferinnen und Neugolfern ermöglichen, in guter Atmosphäre Turnierluft schnuppern und dabei ihr Handicap erspielen zu können.

Für alle war es eine Gelegenheit sich spielerisch weiterzuentwickeln und den eigenen Vorstellungen näher zu rücken.

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Spiel mit Euch auf unserem schönen Golfplatz.

Herzliche Grüße
Euer Harald Kiene
GCDM Schriftführer

-

Die Turnierteilnehmer bei der Vorbesprechung

-

Geschafft !   Erstes Handicap erreicht !!

-

frühere Berichte (2)

 

Tiger Rabbit Turnier am 11. Mai 2019

Am Samstag, dem 11. Mai 2019 fand in strömendem Regen ein weiteres vorgabewirksames Tiger-Rabbit-Turnier über 9 Löcher statt.

12 Spielerinnen und Spieler (Rabbits) begannen mit sechs erfahrenen Golferinnen und Golfern (Tigern) nach jeweils herzlicher Begrüßung und Einweisung durch den neuen Vizepräsidenten Christian Rittweger ab 9.30 Uhr das Turnier an Tee 1 und starteten in sechs Flights im üblichen Abstand von 10 Minuten.

Gegen 13.15 Uhr waren wieder alle im Clubhaus zur Stärkung und zum Aufarbeiten des Turniers.

Elke Heinz im Sekretariat lieferte die Ergebnisliste und so konnte Christian Rittweger um 13.30 Uhr auch die sportlichen Leistungen würdigen:

Trotz des Dauerregens konnten sich fünf Teilnehmer unterspielen und erreichten dabei 41 bis 30 (!) Nettopunkte und bis zu 4 Bruttopunkte. Alle fünf erhielten praktische Anerkennungs-Geschenke für ihren Golfsport.

Dr. Ralf Berger erreichte mit 48 Nettopunkten aus dem Stand von der Platzreife ein Handicap von 42. Thomas Schmidt (2. Platz) erreichte mit 47 Nettopunkten ein neues Handicap von 43 und Thomas Stagge (3. Platz) erspielte sich ein neues Handicap von 44 mit 44 Nettopunkten.

Die weiteren Ergebnisse könnt Ihr bitte der Ergebnisliste im Internet entnehmen.

Dr. Berger bedankte sich in seiner Siegeransprache ganz herzlich bei den Organisatoren des Turniers und den freundlichen und kompetenten Tigern, die das Angebot erst möglich machen, im Tiger Rabbit in herzlicher Atmosphäre Turnierluft schnuppern und dabei sein Handicap verbessern zu können. Daraufhin gab es kräftigen Applaus.

Christian Rittweger und seine Tiger hatten angesichts des ungemütlichen Wetters nicht mit so starken Ergebnissen gerechnet und waren sehr beeindruckt. Toll, dass ihr mitgespielt und Euch alle so wacker geschlagen habt. Das wird für Euch sicher eine gute Golfsaison 2019.

Herzlichen Glückwunsch !!!

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Spiel mit Euch auf unserem schönen Golfplatz.

Herzliche Grüße
Euer Harald Kiene
GCDM Schriftführer