Vierer Clubmeisterschaft
am 14. und 15. September 2019

Zwei Wochen nach der GCDM Clubmeisterschaft fand am 14. und 15. September 2019 bei sonnigem Spätsommerwetter die diesjährige Vierer Clubmeisterschaft über 36 Loch statt.

Am ersten Tag starteten 34 Zweierteams in 17 Flights (wie 2018) am zweiten Tag 33 Zweierteams in 16 Flights, jeweils ab 9.30 Uhr von Tee 1 und spielten am ersten Tag von Loch 1 bis 9 Chapman Vierer, von Loch 10 bis 18 Vierer Bestball und am zweiten Tag von Loch 1 bis 9 Vierer-Auswahldrive und von Loch 10 bis 18 den Klassischen Vierer.

Der Erste Tag führte durch die Spielform zu erwartet guten Ergebnissen – hervorragend die 70 Schläge von Andreas Fink und Frank Matfeld.

Der zweite Tag mit dem klassischen Vierer am Schluss war in sofern schwieriger. Das wieder ungewöhnlich warme Wetter forderte zusätzlich seinen Tribut bei den Golferinnen und Golfern.

Bei allem Ernst des Wettbewerbs gab es natürlich auch unterhaltsame Szenen, z.B. als unser Spielführer unverschuldet, aber scheinbar vom ganzen Platz beobachtet, einen Ball von einem Damenabschlag wieder auf den rechten Weg Richtung Grün bringen musste.

Andreas Fink und Frank Matfeld bewiesen Nervenstärke und spielten meisterlich den zweiten Tagessieg mit 80 Schlägen. Respekt, die beiden sind kaum zu schlagen.

Die Flights waren nach weniger als vier Stunden durch, der 6er Flight am Schluss benötigte auch nicht mehr als 4,5 Stunden. Nachdem sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder frisch gemacht hatten, fanden sich fast alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Erfrischungen und gemeinsamer Aufarbeitung der Turniertage und zur Siegerehrung um 17.00 Uhr auf der Terrasse des Clubrestaurants zusammen.

Der Spielführer Paul Rau begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und brachte seine Freude über die gute Beteiligung wie im letzten Jahr und, dass fast alle auch zur Siegerehrung gekommen waren zum Ausdruck.

Dann war es an der Zeit, die Siegerinnen und Sieger zu ehren und die Vierer Clubmeister zu küren. Als Präsente gab es diesmal Gutscheine für die Nettosieger und besonders schöne gläserne Trophäen und GCDM Sekt für die Bruttosieger.

Andreas Fink und Frank Matfeld wurden mit 150 Schlägen Vierer Clubmeister 2019 und verteidigten souverän mit 17 Schlägen Vorsprung ihren Titel von 2018.

In einer kurzen Siegeransprache, dankte Frank Matfeld allen Spielerinnen und Spielern für ihre Teilnahme, dem Spielführer und Clubmanagement für die gute Organisation, Siegfried Heinz für die guten Platzverhältnisse und Johanna Kreuzberg für die wieder schnellen Ergebnisse.

Ihre Freude wollten die Vierer Clubmeister mit den Anwesenden teilen und so sprach Andreas Fink die Zauberworte für gute Laune und lud im Namen der Vierer Clubmeister zu einer Runde Erfrischungsgetränke ein.

Die Clubmitglieder dankten mit herzlichem Applaus und verbrachten noch einige Zeit mit Glückwünschen für die Sieger, heiteren Gesprächen und Planungen für die nächsten Golfrunden miteinander, bevor sie sich nach dem anstrengenden Wochenende wieder auf den Heimweg machten.

Wir danken Euch allen für Eure Teilnahme und wünschen Euch weiterhin schöne Golfspiele und weiterhin gutes Wetter.

Herzliche Grüße
Euer Harald Kiene
GCDM Schriftführer

Die Siegerinnen und Sieger des Turniers:

1. Brutto Sieger und
Vierer Clubmeister 2019
Andreas Fink und Frank Matfeld
(150 Schläge)

Ansprache der Vierer Clubmeister

2. Platz Brutto
Elisabeth und Peter Müller
(167 Schläge)

3. Platz Brutto (wie 2018)
Cornelia Jahn und Thomas Toth
(169 Schläge)

1. Platz Netto Klasse A (HCP bis 31,4)
Birgit und Morten Akerfors
(Tot. 136)

2. Platz Netto Klasse A
Edith Lippert und Frank Scherer
(Tot. 140)

3. Platz Netto Klasse A
Milan Knezevic und Stefan Diehm
(Tot. 141)

1. Platz Netto Klasse B (HCP ab 31,5)
Anja Rasche und Carsten Dorfmann
(Tot. 134)

2. Platz Netto Klasse B
Alaeddine Hamdi und Alexander Eimer
(Tot. 136)

3. Platz Netto Klasse B
Inge Dries und Branko Brankovic
(Tot. 137)

Fotogalerie zur Vierer Clubmeisterschaft 2019